Service-Hotline 02205 - 92 02 60
30 Tage Widerrufsrecht & kostenloser Rückversand

Ruhezonen im Kinderzimmer

Sabine Weber lebt und arbeitet als Innenarchitektin und ausgebildete Feng Shui Beraterin in Köln. Mit ihrem Unternehmen lotos-innenarchitektur gestaltet sie nach einem ganzheitlichen Ansatz Wohnräume für junge Familien, die positive Lebensenergie und Ruhe vermitteln.

Als "Expertin für kinderfreundliches Wohnen" gibt sie Tipps für eine harmonische Gestaltung von Kinder- und Geschwisterzimmern auf Grundlage einer Feng-Shui-Analyse



Expertentipps

Wie schaffe ich Ruhezonen im Kinderzimmer?

Kinder- und Jugendzimmer müssen viele unterschiedliche Funktionen erfüllen. Sie sind ein Ort zum Schlafen, zum Spielen, zum Lernen und zum Ausruhen. Dabei müssen die Räume nicht unbedingt groß sein. Wichtig ist gerade bei kleineren Zimmern, dass Eltern bei der Gestaltung zunächst versuchen, den Raum in Zonen einzuteilen. Eine klare Gliederung der Funktionsbereiche, Farbflächen, Regale, Sideboards und Schränke als Raumteiler vermitteln Ruhe und Harmonie. Den Ruhebereich im Kinderzimmer können Sie gut mit einem Teppich abtrennen, so dass dieser zusammen mit Kissen oder einem Sitzsack einen optimalen Bereich zum Chillen bietet. Lebensenergie und innere Balance ihres Kindes stärken Sie auch mit Tapeten an der Wand und einer kindgerechten Farbgestaltung.



Wie wirkt sich Feng Shui auf die Gestaltung von Räumen aus?


Feng Shui wird auch als "die Kunst des gesunden und glücklichen Wohnens" bezeichnet, weil wir den Menschen ganzheitlich in seiner aktuellen Lebenssituation betrachten. Für die Innenarchitektur bedeutet das, in allen Räumen ein möglichst hohes positives Energieniveau zu schaffen. Um das zu erreichen arbeitet Feng Shui mit unterschiedlichen Analysemethoden, die zusammen angewendet einen roten Faden zeigen und sich auf die Gestaltung von Räumen übertragen lassen.


Wie sieht der Einsatz von Feng Shui im Kinderzimmer aus?


Eine Methode, die auch bei der Gestaltung von Kinderzimmern sehr erfolgreich ist, ist die Analyse nach den 5 Elementen. Dabei wird betrachtet, welches Element im Raum durch seine Lage im Haus vorherrscht und welche Elemente der Raum und das Kind selbst benötigen. Die 5 Elemente Holz, Feuer, Erde, Metall und Wasser finden ihren Ausdruck in Formen und Farben, die dann im Raum so eingesetzt werden, dass sie entweder entspannend oder stärker energetisierend wirken. Benötigt Ihr Kind zum Beispiel mehr Holzenergie für ein besseres Selbstvertrauen, dann können Sie es mit der Farbe Grün oder einer Tapete mit Waldmotiv wirkungsvoll unterstützen. Wollen Sie dagegen gezielt die Konzentration und Aufmerksamkeit bei den Schulaufgaben fördern, hilft ein großer farbiger Kreis an der Wand im Arbeitsbereich des Kinderzimmers.


Wie richtet man ein Zimmer für Geschwisterkinder ein?

Einen Raum für Geschwisterkinder einzurichten ist immer eine Herausforderung, weil jedes Kind Raum für seine persönliche Entwicklung braucht. Das sollte sich auch in der Gesamtgestaltung des Kinderzimmers spiegeln. Negative Beispiele sind hier etwa Poster von Popbands, die nicht den Geschmack beider Kinder gleichermaßen treffen.

So unterschiedlich wie Ihre Kinder sind, so unterschiedlich sind auch die Geschmäcker. Wichtig ist es daher, unabhängig von der Größe des Raumes zwei klar abgetrennte Bereiche zu gestalten. So bekommt jedes Geschwisterkind einen privaten Rückzugsort hat, den es ganz allein nach seinen Vorstellungen und Vorlieben gestalten kann. Hilfreich kann dabei auch die Raumteilung durch einen Vorhang oder ein Regal sein. Auch mit unterschiedlichen Farben und Farbflächen können Sie beide Bereiche gut von einander abgrenzen.

Fenster schliessen 


  • Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein


  • Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein