Service-Hotline 02205 - 92 02 60
30 Tage Widerrufsrecht & kostenloser Rückversand

Babywippen im Kinderzimmerhaus

Babywippen Tipps

Auf diese Kriterien sollten Sie beim Kauf der Babywippe achten:

  • Standsicherheit
  • gepolsterter Gurt
  • Ergonomie
  • Maximalbelastung (kg)
  • Altersgruppe
  • komfortable Handhabung
  • Schadstofffreiheit
  • Pflegeleichtigkeit
  • Verstellfunktion
  • Zubehör und Extras 

Babywippen mit Spielbogen: der komfortable Mini-Spielplatz

Die Wippen von Little Dutch besitzen einen eigenen Spielbogen mit niedlichen Figuren, die sich ganz leicht greifen und mit dem Mund erkunden lassen. Gerade dann, wenn das Baby noch nicht so gut in die Ferne blicken kann, hat sich dieses Accessoire als äußerst praktisch erwiesen. Die Kleinen beschäftigen sich gern und oft auch intensiv damit - und die Eltern erhalten so einen gewissen Freiraum, eigenen Tätigkeiten nachzugehen. Die hochwertigen Wippen von Little Dutch werden daher inklusive Spielebogen und drei lustig baumelnden Spielzeugen geliefert.

Babywippen mit Motor: Wie sinnvoll ist das?

Eine Babywippe mit Motor bewegt sich auf Knopfdruck ganz von selbst, um dem Baby Spaß zu bereiten oder es in den Schlaf zu wiegen: Vor allem die letztere Funktion wird so manchen übernächtigten Eltern verlockend erscheinen. In solchen Fällen machen diese Geräte auch durchaus Sinn, nur sollte die Motorwippe nicht allzu oft zum Einsatz kommen. Die tröstenden Arme der Eltern bieten bei Unruhe einfach noch ein gutes Stück mehr Geborgenheit.

Aus diesen Materialien bestehen Babywippen

Babywippen können aus sehr vielen verschiedenen Materialien bestehen, zum Beispiel gibt es Gestelle aus Aluminium, Kunststoff und gebogenem Holz. Als Polsterung wird in vielen Fällen Polyester verwendet, da dieser dauerelastisch ist und keine Flüssigkeiten aufsaugt: Das dient sowohl dem Komfort als auch der Hygiene. Als Bezugstoff kommen sowohl Kunstfasern als auch textile Naturmaterialien, hier vor allem Baumwolle, infrage. Achten Sie auf einschlägige Sicherheits- und Ökozertifikate; Produkte, die der EU-Norm En12790 gelten als sicher.

Wie lange darf mein Baby in der Babywippe liegen?

Der wohldosierte Einsatz der Babywippe bereichert sowohl den elterlichen als auch den kindlichen Alltag. Mehr als 30 Minuten am Stück sollten die Kleinen normalerweise nicht in ihrer Wippe verbringen, danach geht es zum Schlafen ins Bettchen oder zum Spielen auf die Krabbeldecke. Nichts spricht dagegen, mehrmals täglich zu den Mahlzeiten die Wippe zu nutzen, das Essen dauert schließlich nicht allzu lange. Insgesamt verlangen die meisten etwas älteren Babys ohnehin danach, ihre Position immer wieder mal zu wechseln und somit einen möglichst abwechslungsreichen Tag zu erleben.

Fenster schliessen 


  • Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein


  • Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein