Service-Hotline 02205 - 92 02 60
30 Tage Widerrufsrecht & kostenloser Rückversand
Natur Bettdecken für Kinder

Bettdecken im Kinderzimmerhaus

Kinderbettdecken für einen gesunden Schlaf

Unsere Bettdecken für Kinder sind aus besonderen Materialien, aus Naturfasern wie Tencel, Bambus und Zirbe.

Bettdecken aus Tencel

Bettdecken aus Tencel sind nicht nur für Kinder mit Allergien geeignet. Tencel ist eine Naturfaser aus Eukalyptusholz. In einem umweltverträglichen Verarbeitungsfahren werden seidige Stoffe erzeugt, die ideale Eigenschaften für die Herstellung von Bettdecken-und wäsche mitbringen. Dieses Material, das auch den Namen Lyocell trägt, reguliert das Schlafklima auf optimale Weise: Es nimmt doppelt so viel Feuchtigkeit auf wie reine Baumwolle und gibt diese als Wasserdampf in die Raumluft wieder ab. Tencel hält beinahe so warm wie Schurwolle und kühlt Kinder und Erwachsene im Sommer wie Leinen. Dabei sind die Stoffe äußerst strapazierfähig, bei 60 °C maschinenwaschbar und sogar trocknergeeignet.

Hautschonend, sehr gut für Kinder geeignet

Diese "Man-made-Zellulosefaser" eignet sich auch für Menschen mit sensibler Haut, sie wirkt sich sogar positiv auf Neurodermitis und Schuppenflechte aus. In Kinderbetten unterstützt Tencel einen tiefen, erholsamen Schlaf und schont die sanfte Haut der Jüngsten.

Bettdecken aus Bambus: pflegeleicht und weich

Leichte und kuschelige Bettdecken für Kinder. Bambus ist ein schnell wachsender Rohstoff mit sehr guten Eigenschaften für die Herstellung von Bettdecken. Reine Bambusfasern eignen sich sowohl für Sommer- als auch für Ganzjahresbettdecken, sie wirken temperaturregulierend und sorgen so stets für ein angenehmes Schlafklima. Das Material fühlt sich anschmiegsam weich an, es lädt vor allem die Jüngsten zum abendlichen Kuscheln ein. Im Sommer besitzt das Material eine erfrischende Wirkung, eventueller Nachtschweiß wird zügig aufgenommen und an die Raumluft abgegeben.

Auch für kleine Kinder sehr gut geeignet

Da Bambusfasern in Bettdecken bei 60 °C maschinenwaschbar sind und sogar antibakteriell wirken, eignen sie sich auch schon für sehr kleine Kinder. Bambusfüllungen, manchmal vermischt mit Mais oder anderen natürlichen Füllstoffen, sind angenehm leicht, sodass das Kind sich darunter richtig wohlfühlt. Außerdem gelten Bambus Kinderbettdecken als langlebig, die Fasern sind sehr strapazierfähig.

Zirbe: die gesunde Bettdecke für ältere Kinder

Zirbenholzflocken werden im Bereich der Bettdecken häufig mit Schafschurwolle kombiniert. Das angenehm duftende Zirbenholz wirkt stärkend auf das Herz-Kreislaufsystem, da es die Herzfrequenz im Schlaf beruhigt und die Atmung sowie die Verdauung fördert. Auch wetterfühlige Menschen profitieren von dieser Deckenfüllung, denn ihre Beschwerden gehen häufig zurück. Im Öko-Test schneiden Zirbenholzbettdecken sehr gut ab, das Material wirkt antibakteriell und unterstützt den gesunden Schlaf von Kindern und Erwachsenen.

Duftende Decken für die Großen

Zirbenholzbettdecken sind besonders warm und weich. Durch regelmäßiges Lüften aktiviert sich die natürliche Selbstreinigungswirkung. Das Material ist nicht maschinenwaschbar, darum eignet sich hauptsächlich für ältere Kinder ab Schulalter und Erwachsene. Zirbenholz besitzt einen ganz besonderen Duft, der für ein behagliches Wohlgefühl sorgt.

Mais: leichte Füllung für anschmiegsame Bettdecken

Bettdecken mit Maisfaserfüllung besitzen ein geringes Gewicht, denn die Qualität der Füllung ist so hoch, dass nur wenig Material zum angenehmen Wärmen ausreicht. Häufig in Kombination mit Bambusfasern eingesetzt, entsteht ein gesundes Schlafklima, das durch die natürlichen Eigenschaften der Füllmaterialien gefördert wird. Maisfasern gleichen Temperaturschwankungen aus und fühlen sich richtig schön weich an.

Pflegeleichte Qualität und lange Haltbarkeit

Mais ist ein jährlich nachwachsender Rohstoff, der auf umweltverträgliche Weise angebaut wird. Die mit Maisfasern gefüllten Bettdecken zeichnen sich durch Pflegeleichtigkeit aus, sie sind bei 60 °C maschinenwaschbar und besitzen eine antiallergische Wirkung. Sie behalten ihre hohe Qualität über viele Jahre ständiger Benutzung bei.

Daunendecken: federleicht und sehr beliebt

Bettdecken aus Daunen erfreuen sich seit vielen Jahrzehnten großer Beliebtheit, sie besitzen je nach Herkunft der verwendeten Federn eine sehr gute Wärmewirkung. Daunen aus Sibirien gelten als sehr warm, Eiderdaunen sind besonders wertvoll. Das Material eignet sich hervorragend für Bettdecken für die kalte Jahreszeit, kälteempfindliche Menschen können auch ganzjährig darunter schlafen. Viele Daunenbettdecken sind zusätzlich mit weiteren Gänse- oder Entenfedern gefüllt, ab einem 60%igen Daunenanteil darf das Produkt "Daunendecke" genannt werden. Eine erholsame, warme Nächte Daunen Bettdecke eignet sich hervorragend auch für Kinder, sie wirkt feuchte- und wärmeregulierend und ist feuchtigkeitsdurchlässig. So entsteht ein gesundes Schlafklima, das großen und kleinen Schläfern erholsame Nächte beschert. Kleine Daunenbettdecken für Kinder lassen sich häufig sogar bis 60 °C in der Waschmaschine waschen.

Bettdecke aus Schurwolle hält warm und reinigt sich selbst

Eine Bettdecke mit einer Füllung aus reiner Schafschurwolle kann sehr viel Feuchtigkeit aufnehmen und fühlt sich dabei nicht klamm an. Auf diese Weise wirkt sie ausgleichend auf das Schlafklima und hält dazu noch angenehm warm. Wollbettdecken sind atmungsaktiv, sie lassen frische Luft an den schlafenden Körper. Das Material eignet sich besonders für die kalte Jahreszeit.

Wolle besitzt eine erstaunlich gute Selbstreinigungskraft, Bettdecken aus diesem Material sollte man aber auf jeden Fall regelmäßig lüften. Maschinenwaschbar ist Schurwolle jedoch nicht, weshalb diese Bettdecken für ältere Kinder verwendet werden sollten.