Tipps & Ideen für die Kuschelecke im Kinderzimmer

Einen Platz zum Wohlfühlen und Entspannen mit Kissen und Kuscheldecken einrichten



Sabine Oster ist selbständige Innenarchitektin und lebt und arbeitet in Frankfurt am Main und Berlin. Ihr Fokus liegt auf der Gestaltung von Privathäusern und Büros.

Als Mutter eines Sohnes weiß Sie genau um die Wichtigkeit des passenden Kinderzimmer Interiors und welche Anforderungen daran aus Kinder- und Erwachsenensicht gestellt werden.

Ihre 4 Tipps für die Kuschelecke

Nach erlebnisreichen Spielstunden und abenteuerlichen Ausflügen, sehnt sich selbst das wildeste Kinderherz nach Ruhe und Entspannung. Für diese Ruhepausen ist eine Ecke zum Kuscheln im Kinderzimmer ideal.

Dabei sind die Möglichkeiten eine Kuschelecke im Kinderzimmer zu gestalten schier grenzenlos. Lesen Sie Sabines  vier wichtigsten Tipps. Wertvolle und praktische Tipps, die dabei helfen, eine Wohlfühloase für Kinder zu kreieren.

1. Mit Komfort kuscheln

Bei der Kuschelecke dreht sich alles um das Kuscheln. Flauschige Wolldecken und Lammfelle bilden in Kombination mit einem möglichst weichen Untergrund eine perfekte Basis fürs Kuscheln und Wohlfühlen.

Ideal ist auch ein großes Sitzkissen mit viel Platz für Vorlese-Pausen. Besonders beliebt bei Kindern sind verspielte Sitzkissen in Tiermotiven. Diese sind zudem ein wahres optisches Highlight im Kinderzimmer. Richtig gemütlich wird es, wenn Sie diese mit vielen Kissen in den unterschiedlichsten Formen und Größen kombinieren.

Verwenden Sie Schaumstoffkissen zum Anlehnen und flache Kissen, die das Liegegefühl verschönern. Bei der Variation an großen und kleinen Kissen, sowie der Menge der Kissen sind keine Grenzen gesetzt, Bei Kissen gilt: Mehr ist mehr.

2. Farbgebung und Beleuchtung in der Kuschelecke

Um die Kuschelecke zu schmücken und ihr die krönende Kuschel-Atmosphäre zu verleihen bedarf es der richtigen Farbgebung. Verträumte Pastelltöne, wie ein blasses Blau oder Mint, aber auch warme Beigetöne haben eine entspannende Wirkung. Sie helfen Kindern dabei, zur Ruhe zu finden. Mit dezenter Beleuchtung in Form verspielter Leselampen oder Lichterketten wird für das zusätzliche Kuschel-Ambiente im Kinderzimmer gesorgt.

3. Kinderzimmer Kuschelecke mit "cosy-ness" Faktor

Noch gemütlicher wird die Kuschelecke mit der passenden "Überdachung". Sei es ein klassischer Betthimmel, welcher über der Kuschelecke an der Wand oder an der Decke montiert wird oder das umfunktionierte Moskitonetz, welches von der Decke abgehangen wird. Je mehr man es schafft die Kuschelecke aus dem Kinderzimmercontext zu separieren, desto größer der Wohlfühlfaktor.

4. Platz zum Kuscheln schaffen

Damit Vorlesestunden und gemeinsame Nickerchen möglich sind, muss die Platzierung der Kuschelecke, sowie ihre Größe bedacht werden. Zwar sind Tipis wunderschöne Gestaltungselemente im Kinderzimmer, sie eignen sich aufgrund Ihrer Größe aber eher als Spielzelte. Damit Mama und Papa auch Ihren Platz in der Kuschelecke finden, ist ein Platz in einer freien Raumecke, oder aber unter einem Hochbett besser geeignet.

Kuschelecke Boho im Kinderzimmer

Cotton & Sweets Betthimmel Boho

statt 149,00 € * jetzt 119,00 € *

Cotton & Sweets Babynest Boho

statt 110,00 € * jetzt 99,90 € *

Weiche Spiel- und Bodenmatten

Kuscheln in der Sonnenfarbe Gelb

Nununu Baldachin Mustard

statt 149,00 € * jetzt 99,00 € *

Fabelab Decke Patchwork Diamond Gelb

statt 80,00 € * jetzt 59,00 € *

Cotton & Sweets Leinen Spielmatte Karamell

statt 120,00 € * jetzt 89,00 € *