Service-Hotline 02205 - 92 02 60
30 Tage Widerrufsrecht & kostenloser Rückversand

Kindertapeten im Kinderzimmerhaus

1 2 3 4 5 6
Tapete gold
28,50 €
1 2 3 4 5 6

Beliebte Kindertapeten Designs:

  • Rautenmuster in Pastellfarben
  • Helle und breite Streifentapeten
  • Grau-Weiße Papiertapeten mit Baummuster
  • Indianermotive oder Schmetterlinge
  • Tapeten mit erspielten Tiermotiven

Kinderzimmer Tapezieren

Vor dem Beginn der Wandgestaltung im Kinderzimmer gilt es passende Tapeten zu wählen. Ob eine Papiertapete oder eine Vliestapete die bessere Wahl ist, hängt vor allem von Ihren Vorkenntnissen ab.

Kindertapeten aus Papier:

Hierbei handelt es sich um Tapeten aus Papier mit oder ohne Prägung. Dank der größeren Stabilität sind diese Kindertapeten einfacher zu Verarbeiten. Kindertapeten aus Duplexpapier bestehen aus mehreren Papierschichten und reißen dadurch nicht so schnell ein. Außerdem haben Sie bei der umweltfreundlichen Papiertapete die Wahl zwischen vielen tollen Motiven für Mädchen und Jungen.

Die Verarbeitung von Papiertapeten erfolgt ganz traditionell per Einkleistern, Zusammenlegen, Einweichen und Aufkleben. Manchmal zerreißt bei Anfängern auch die eine oder andere eingeweichte Bahn. Außerdem dehnt sich das Papier beim Einweichen aus und zieht sich beim Trocknen wieder zusammen. Die beliebten Papiertapeten erfordern somit ein wenig mehr Übung als andere Kindertapeten.

Kindertapeten aus Viny

Vinyltapeten bestehen aus mit Polyvinylchlorid (PVC) beschichtetem Papier oder Vlies. Das aufgeschäumte PVC besitzt eine plastische Struktur, es ist schwer entflammbar und sogar abwaschbar. Die Oberfläche fühlt sich angenehm weich an. Vinyltapeten sind also pflegeleichte Wandbeläge, auch für stark beanspruchte Wände. Sie sind spaltbar: Die obere Lage lässt sich leicht trocken abziehen, die untere Lage verbleibt als Makulatur auf der Wand.

Für Vinyltapeten wird ein Spezialkleister benötigt, der über besonders hohe Klebkraft verfügt. Auch diese Tapetenart muss gründlich einweichen, bevor sie auf die Wand kommt. Allerdings sind die eingeweichten Bahnen weitaus nicht so empfindlich wie eingekleisterte Papiertapeten, Vinyl reißt eher selten ein und dehnt sich nicht aus: ein stabiles Übungsmaterial für Tapezieranfänger.

Vliestapeten:

Kindertapeten aus Vlies zeichnen sich durch eine besonders einfache Verarbeitung ohne Einweichzeiten aus. Vliestapeten bestehen aus Zellstoff und Textilfasern, durch ein Bindemittel zu einem Vlies vereint werden. Die Tapeten sind dampf- und luftdurchlässig und dabei sehr schwer entflammbar.

Zum Anbringen der Vliestapete kleistern Sie direkt die Wand ein und bringen die trockenen Bahnen an. Die trockenen Bahnen reißen nicht so schnell ein: Genau die richtige Methode für Anfänger bei der Wandgestaltung. Vliestapeten in Form von bunten Wandbildern und Kindertapeten mit dezenten Motiven lieferbar.

Fenster schliessen 


  • Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein


  • Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein