Service-Hotline 02205 - 92 02 60
30 Tage Widerrufsrecht & kostenloser Rückversand
Tonieboxen im Kinderzimmerhaus

Tonieboxen im Kinderzimmerhaus

Mit den Tonieboxen vom Hörerlebnis zum Erlebnishören

Was steht denn da auf dem Nachttisch, gleich neben dem Kinderbett? Wie ein farbenfroher Würfel sieht es aus, doch ist es wunderbar weich gepolstert, besitzt abgerundete Ecken und keine Schalter oder Hebel. Stattdessen entdecken wir auf der Frontseite die Umrisse eines Katzengesichts, geformt aus vielen kleinen Löchern, wie bei einem Lautsprecher. Ganz obendrauf, da thront ein kleiner Löwe mit lustig abstehender Mähne. Und jetzt fängt der lustige Löwe auch noch zu sprechen an!

Die Technik verschwindet hinter kindgerechter Kulisse

Seit Jahrtausenden erzählen die Menschen ihrem Nachwuchs Geschichten, das beflügelt die Fantasie und schafft viele neue Verknüpfungen im jungen Gehirn. In modernen Zeiten gesellten sich zuerst Bücher und dann Hörspiele zu den frei ersonnenen Abenteuern aus Papas und Großmutters Mund. Jetzt steht eine neue Revolution im Kinderzimmer an: Mit den Tonieboxen greift das Erlebnishören um sich, die Technik verschwindet hinter herrlich kindgerechter Kulisse, eine intuitive Bedienung hält Einzug, das lästige Stromkabel nimmt endlich seinen Hut. Nur zum Aufladen muss die Box noch auf die Station, danach kann ihr stolzer Besitzer sie überall mit hinnehmen, ohne ständig nach einer Steckdose Ausschau halten zu müssen. Etwa sieben Stunden Spielzeit leistet der kräftige Akku - das reicht auch für richtig lange Autofahrten.Den Erwachsenen bietet sich ebenfalls eine fantastische Chance: Sie können die maximale Lautstärke festlegen, noch bevor ihr Kind mit dem ersten Hörspiel beginnt. Das schont die Ohren - und die Nerven. Noch dazu lässt sich die Toniebox auch mit einem Kopfhörer nutzen, so wird es mucksmäuschenstill im Haus, während das kleine Brüderchen seinen Mittagsschlaf hält.

Intuitive Bedienung und ein wunderbar robustes System

Kippen, klapsen und drücken: So leicht war bislang noch kein Gerät zu bedienen! Einmal ausprobiert, und schon läuft es wie von selbst. Das können sogar schon die Jüngsten, ohne ständig Mama und Papa fragen zu müssen. Eines gilt es allerdings, zu beachten: Zum Anhören von fröhlichen Musikstücken und kunterbunten Geschichten benötigen die kleinen Tonieboxfreunde mindestens eine der zugehörigen Figuren. Im Starter-Set ist normalerweise der besagte kleine Löwe enthalten, der die spannende »Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte« im Gepäck hat. Beim ersten Kontakt mit der Toniebox ist eine WLAN-Verbindung vonnöten, um die passende Audiodatei aus der Toniecloud herunterzuladen und auf einem NFC-Chip zu speichern. Danach steht jede Story und jeder Song auch offline zur Verfügung, und zwar ganz gezielt nach Aufstecken der zugehörigen Figur. Mit zerkratzten CDs und empfindlicher Technik ist also jetzt erstmal Schluss, dieses robuste System trotzt auch wenig sensiblen Kinderhänden. So, und nun geht es ans Sammeln: Viele lustige Figuren mit tollen Inhalten warten darauf, entdeckt zu werden!