Service-Hotline 02205 - 92 02 60
30 Tage Widerrufsrecht & kostenloser Rückversand

Expertentipps: Kleines Budget im Kinderzimmer

Nicole Neff lebt und arbeitet als Immobilien- und Wohncoach in Karlsruhe. Mit ihrem Unternehmen Der Immobilienladen hat sie sich neben der perfekten Immobilienvermarktung vor allem auf die Schaffung von Ordnung und Struktur im Haushalt und einem ansprechenden Ambiente mit geringem finanziellen Aufwand spezialisiert.

Als "Expertin für kinderfreundliches Wohnen" gibt sie Tipps für die Neugestaltung von Kinderzimmern mit kleinem Budget.

Bei kleinem Budget die Möbel mit viel Bedacht auswählen

Da die Möbel auch im Kinderzimmer die teuersten Anschaffungen sind, sollten Sie diese gerade bei kleinem Budget sehr mit Bedacht auswählen: kaufen Sie möglichst schlichte Möbel in hellen neutralen Farben oder unbehandeltem Holz und ohne markante Schnörkel. Dann können sie die Möbelstücke nach dem jeweiligen Zeitgeschmack ihres Kindes umgestalten.

Kreative Deko- Elemente bspw. an Bett-Enden, auf Schranktüren oder -Oberkanten können Sie selbst anbringen und bei Änderungswünschen einfach entfernen und durch neue Verzierungen austauschen. Ihr Kind kann dann auch gleich selbst auf die Gestaltung seines Zimmers Einfluss nehmen. Eine etwas zeitaufwändigere, aber trotzdem kostengünstige Veränderung wäre das Umstreichen der Möbel mit Holzlasur oder bei beschichteten Oberflächen mit speziellen Epoxidharzlacken.

Preiswerte Raumveränderung mit Textilien

Lustig gemusterte Baumwollstoffe oder unifarbene Stoffe in allen Farben des Regenbogens gibt es in der Regel immer günstig zu kaufen. Damit können Sie dem Kinderzimmer ein komplett neues Gesicht geben ohne viel Geld auszugeben.

Farblich aufeinander abgestimmte Kissen, Tagesdecken, Hussen für Hocker, Stühle und das Betthaupt oder Lampenschirme können damit auch mit weniger handwerklichen Geschick bezogen werden und werden ein völlig neues Kinderparadies schaffen. Wenn der Look nicht mehr gefällt, einfach neuen günstigen Stoff kaufen und ein neues "Outfit" gestalten. Stylen Sie mindestens 2-3 Elemente aus dem gleichen Stoff, um ein stimmiges Gesamtbild zu bekommen, z.B. die Vorhangschals an den Fenstern, die Lampe und ein Paar Kissen.

Kinderzimmer mit Bildern günstig umgestalten

Großformatige Bilder können dem Kinderzimmer ohne viel Aufwand ein neues Aussehen verleihen. Als gestalterische Elemente können dafür sowohl die Rahmen, Passepartouts und die Bilder selbst eingesetzt werden. Viele kleinere Rahmen können zu einem großen Bilderensemble zusammen aufgehängt werden; auch das kann sehr plakativ wirken. Variiert werden kann die Komposition durch mehrere aufeinander abgestimmte Farben oder gleichfarbige Rahmen.

Hier können übrigens wunderbar alte ausrangierte Bilderrahmen mit Sprühlack überarbeitet wieder in neuem Glanz erstrahlen. Für die Kunst können Kinder gerne selbst zu Pinsel u. Co greifen oder es können Kollagen aus Zeitschriften, schöne Kalenderblätter, Tapetenreste, Postkarten u.v.m. zum Einsatz kommen. Achten Sie bei der Zusammenstellung der Kunst auf die Harmonie der Farben, runden Sie das Ganze mit ein paar farblich abgestimmten Deko- Accessoires, Kissen etc., ab.

Umgestaltung von Kinderzimmern mit Farbe, Tapete und Lack

Ein Eimer Farbe und eine Flasche Abtönfarbe kosten nicht die Welt und können zum Einsatz kommen, wenn mal der berühmte Tapetenwechsel angesagt ist. Gerade im Kinderzimmer kann man herrlich mit Farben experimentieren und damit frischen Wind ins Zwergendomizil bringen. Durch unterschiedliche Farben lassen sich auch wunderbar verschiedene Bereiche bspw. von Geschwistern in einem Gemeinschaftszimmer abtrennen.

Wer keine Lust hat, das ganze Zimmer auszuräumen und zu streichen, macht sich einfach mal nur über eine Wand im Raum her. Das funktioniert auch mit Tapetenresten wunderbar, es reichen manchmal sogar ein paar Bahnen mit einer Leiste umrahmt. Und das schaffen Sie alles locker an einem Wochenende.

Fenster schliessen 


  • Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein


  • Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein