Service-Hotline 02205 - 92 02 60
30 Tage Widerrufsrecht & kostenloser Rückversand
Wandgestaltung im Kinderzimmer
Die Wände im Kinderzimmer kreativ gestalten. Lesen Sie unsere Experten Tipps für eine individuelle Wandgestaltung im Kinderzimmer.

Wandgestaltung im Kinderzimmerhaus

Wandgestaltung im Kinderzimmer

 

Mit einfachen Expertentipps und -tricks die Wände im Kinderzimmer individuell gestalten. Kreative Wandgestaltung, die Eltern und Kindern gefällt. So schaffen Sie einen Raum in dem Ihr Kind sich wohlfühlt.



Innenarchitektin Frau Schulz zum Thema WandgestaltungHeidi Schulz arbeitet als Innenarchitektin in Berlin. Mit ihrem Unternehmen die-raumgestalten bietet sie unter anderem kreative Ideen für die Gestaltung und Dekoration von Kinder- und Jugendzimmern.

Als "Expertin für kinderfreundliches Wohnen" gibt Heide Tipps, wie Sie die Wandgestaltung von Kinder- und Jugendzimmern mit kreativen Ideen und einfachen Mitteln ohne fremde Hilfe selbst übernehmen können.



Wandtattoos: Einfach angebracht und schnell ausgewechselt

Eine perfekte Wandgestaltung für das Kinderzimmer hängt immer auch vom Alter des Kindes ab. Eine schöne Idee sind etwa Tattoos mit Buchstaben ABC, Wolken oder Sternen. Auch Tier- und Disney Motive liegen weiter im Trend. Jungen im Grundschulalter begeistern Sie eher mit coolen Sprüchen, Fußball- oder Starwars-Tattoos. Mädchen dagegen lieben zauberhaften Wandsticker mit Walt-Disney-Motiven wie die "Eiskönigin". Die Tattoos lassen das Zimmer lebendig wirken, ohne zu sehr abzulenken. Ein anderer Vorteil ist, dass sie jederzeit ausgewechselt werden können, wenn sie langweilig geworden sind oder Ihr Kind neue Film-Helden für sich entdeckt.

Kreative Wandgestaltung mit alten Tapetenresten

Werfen Sie alte Tapeten nicht einfach weg, sondern nutzen Sie sie für die kreative Wandgestaltung. Auf eine farbige Tapete können Sie zum Beispiel einzelne Bahnen mit schönen Tier- oder Pflanzenmustern kleben. Achten Sie dabei darauf, dass die Tapete zur Wandfarbe des Zimmers passt. Eine andere Möglichkeit ist, aus alten Tapeten grafische Formen wie Punkte, Streifen oder Rechtecke zu schneiden. Mit diesen Grundformen lassen sich einfach neue Motive wie ein Märchenschloss, ein Feuerwehrautor oder ein Fußballfeld an die Wand zaubern.

Gutes Raumklima mit Wollfilz

Anstelle von Tapetenresten können Sie auch gut mit Filz arbeiten, um individuelle Motive oder Wandtattoos zu gestalten. Der Vorteil: Filz ist relativ günstig zu bekommen, lässt sich gut verarbeiten und begeistert durch leuchtende Farben. Filz wird angeboten in Form von Fliesen, Postern oder Paneelen, die einfach zuzuschneiden sind. Besonders empfehlenswert für die Wandgestaltung im Baby- und Kinderzimmer ist Wollfilz aus reiner Schafschurwolle, da er keine schädlichen Lösungsmittel oder Schadstoffe erhält.

Streifen und Farben für kleine Räume

Bei der Farbauswahl spielt die Lage das Kinderzimmer eine wichtige Rolle. Bei einem sehr dunklen Raum sollten Sie immer helle Pastelltöne wählen, um dem Raum mehr Tiefe und Leuchtkraft zu geben. Während Mädchen eher zu floralen Mustern neigen, gefallen Jungen häufig Streifen an den Wänden. Bei einem eher flachen Raum empfiehlt sich ein brauner, grüner oder hellblauer Ton, der einen flachen Raum nach oben streckt und so höher und größer wirken lässt.

 

Fenster schliessen 


  • Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein


  • Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein